Was ist Pferdehanf?

Gesundheit zum Fressen!

Ihre Einproduktlösung um Mangelerscheinungen rechtzeitig vorzubeugen

Was ist Pferdehanf?

Gesundheit zum Fressen!

Ihre Einproduktlösung um Mangelerscheinungen rechtzeitig vorzubeugen

Pferdehanf Sack 4kg


Die wesentlichen Eigenschaften von Hanf waren schon den alten Ägyptern und Chinesen seit tausenden von Jahren bekannt. Dort wird er als Heilpflanze und Jungbrunnen eingesetzt wurde.

Warum Pferdehanf?

HOHE
VITALSTOFFDICHTE

Hohe Vitalstoffdichte für einen kräftigen und vitalen Pferd.

VON PFERDEEXPERTEN
ENTWICKELT

Hohe Vitalstoffdichte für ein kräftiges und vitales Pferd

AKTIVE
GESUNDHEITSVORSORGE

Aktive Gesundheitsvorsorge schon bevor gesundheitliche Probleme auftreten.

PFERDEHANF
REZEPTUR

Unsere Pferdehanf Qualitäts-Rezeptur aus der ganzen Pflanze macht unseren Hanf für Pferde seit 2009 so einzigartig erfolgreich in der Anwendung

FÖRDERUNG
DER REHABILITATION

Förderung der Rehabilitation durch zusätzliche Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen.

100% GELD ZURÜCK
GARANTIE

Kein Risiko mit unserer 100% Geld-zurück-Garantie, denn Ihre Zufriedenheit und Ihr Erfolg ist für uns das Allerwichtigste!

Warum Pferdehanf?

HOHE
VITALSTOFFDICHTE

Hohe Vitalstoffdichte für einen kräftigen und vitalen Pferd.

VON PFERDEEXPERTEN
ENTWICKELT

Hohe Vitalstoffdichte für ein kräftiges und vitales Pferd

AKTIVE
GESUNDHEITSVORSORGE

Aktive Gesundheitsvorsorge schon bevor gesundheitliche Probleme auftreten.

PFERDEHANF
REZEPTUR

Unsere Pferdehanf Qualitäts-Rezeptur aus der ganzen Pflanze macht unseren Hanf für Pferde seit 2009 so einzigartig erfolgreich in der Anwendung

FÖRDERUNG
DER REHABILITATION

Förderung der Rehabilitation durch zusätzliche Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen.

100% GELD ZURÜCK
GARANTIE

Kein Risiko mit unserer 100% Geld-zurück-Garantie, denn Ihre Zufriedenheit und Ihr Erfolg ist für uns das Allerwichtigste!

Erfahrungsberichte mit Pferdehanf

Über die vielen Jahren seit 2009 - seit wir als erste die Hanffütterung bei Pferden in Deutschland und Österreich wieder bekannt gemacht haben - erreichen uns unzählige positive Erfahrungsberichte unserer Kunden bei der Fütterung von Hanf für Pferden.

Stoffwechselprobleme bei Pferden

"...Meine Stute Fee hat sich innerhalb von drei Monaten während der Fütterung von Pferdehanf wirklich super entwickelt. Ich war schon sehr verzweifelt, da sie trotz riesigen Mengen an Futter, die sie täglich vertilgt hat und trotz diverser Mineralstoffkuren und Vitaminspritzen vom Tierarzt trotzdem weiter Stoffwechselprobleme hatte und konstant abgenommen hat. "

MEHR LESEN...

FELLWECHSEL BEI PFERDEN

"...Er sah die letzten Jahre immer aus wie ein gerupftes Huhn. Jetzt mit Pferdehanf ist es schon viel besser geworden! Überhaupt kein Kotwasser mehr und seine Fellqualität hat sich auch sehr gesteigert. Damit bin ich schon vollstens zufrieden, denn er macht einen viel besseren und entspannteren Eindruck auf mich."

MEHR LESEN...

Sehnenprobleme bei Pferden

"...Diagnose: chronische Sehnenscheidenentzündung.

Dann habe ich von Pferdehanf gehört und es einfach mal ausprobiert. Nach nur wenigen Tagen habe ich mein Pferd kaum wieder erkannt. Aus dem faulen Phlegmatiker ist ein gehfreudiges lockeres Pferd geworden. Die Schwellung der Sehne ist weg, keine Anzeichen von Lahmheit, keine Schmerzreaktion auf Druck."

MEHR LESEN...

Sommerekzem bei Pferden

"...Meinem Pony Philip geht es mit der Zufütterung von Pferdehanf sehr gut. Philip bekommt das Pferdehanf seit dem 01.06.2010 und seit dem hat er richtig tolle Hufe bekommen. Sein Sommerekzem ist deutlich besser geworden, er scheuert seine Mähne gar nicht mehr nur noch ganz leicht am Schweif. Er verliert jetzt auch sein Winterfell früher als Anfang Juni."

MEHR LESEN...

Pferd auf der Weide

"...Durch Zufall bin ich auf der Suche nach Verbesserungen auf den Pferdehanf gestoßen und füttere seit September 2011 – 3 Meßlöffel pro Tag. Im Winter 11/12 hat sie zum ersten Mal keine Symptome mehr gezeigt, hat sogar etwas zugenommen und mir ist zudem aufgefallen, daß Linda nicht mehr bei jeder kleinsten Arbeit verschwitzt ist."

MEHR LESEN...

ALTES PFERD

"Nach 4 Wochen Fütterung mit Pferdehanf ist sein Fellwechsel nun endlich in vollem Gange und sein neues Fell glänzt wie schon ewig nicht mehr. Ausserdem fällt ihm die Bewegung eindeutig leichterund er bewegt sich als wäre er wieder mindestens 10 Jahre jünger. Wir sind nun schon einige Male wieder gemeinsam spazieren gegangen und er hat sichtbar Muskulatur zulegen können."

MEHR LESEN...

Erfahrungsberichte mit Pferdehanf

Helfen Sie Mangelerscheinungen rechtzeitig vorzubeugen!

Dass die richtige Ernährung bei Pferden entscheiden ist, um Gesundheit und die Gesundheit und Leistungsfähigkeit (auch bis ins hohe Alter) zu erhalten, ist sicherlich jedem Pferdebesitzer klar.

Dass viele Pferde aber unter verdeckten Mangelerscheinungen leiden, häufig nicht.

Helfen Sie Mangelerscheinungen bei Ihrem Pferd jetzt vorzubeugen, bevor sie auftreten!

pferdehanf-Vorteile-3

Häufige Fragen zu Pferdehanf

Da nicht jeder von den Vorteilen von Pferdehanf gehört hat, beantworten
wir hier die wichtigsten Fragen zur Fütterung von Hanf bei Pferden.

WAS IST DER UNTERSCHIED VON PFERDEHANF ZU GEMAHLENEN HANFSAMEN?

Pferdehanf besteht zum überwiegenden Teil aus Hanfsamen in Lebensmittelqualität. Zusätzlich fügen wir Pferdehanf Blätter, Blüten und Stengel der Hanfpflanze hinzu. Dies macht unsere Rezeptur seit vielen Jahren so besonders erfolgreich.

IST PFERDEHANF MIT MEDIKAMENTEN ODER HOMÖOPATHISCHEN MITTELN VERTRÄGLICH?

Uns sind bisher keine Wechselwirkungen bekannt, so dass Pferdehanf bedenkenlos kombiniert werden kann. Im Zweifel sollten sie selbstverständlich immer den Rat Ihres Tierarztes einholen.

IST IM PFERDEHANF GETREIDE DRIN?

Nein, Hanf ist ein Nussart und enthält keinerlei Getreide

IST IN PFERDEHANF ZUCKER ENTHALTEN?

Nein, in Pferdehanf ist keinerlei Zucker enthalten. Die Ausgewiesenen Kohlehydrate sind natürlichen Urspungs.

WELCHE INHALTSSTOFFE WERDEN VERWENDET?

Pferdehanf besteht zu 100% aus der Hanfpflanze. Es werden keinerlei Zusatzstoffe verwendet.

KANN ICH PFERDEHANF GANZJÄHRIG FÜTTERN ODER NUR KURWEISE?

Pferdehanf kann bedenkenlos ganzjährig gefüttert werden oder auch als Kur besonders bei der Unterstützung im Fellwechsel.

WAS KANN PFERDEHANF?

Pferdehanf wird von vielen Tierärzten

und Pferdetherapeuten verwendet und empfohlen:

Wenn Pferde verschlackt sind bzw. ein ungesundes Darmmilieu aufweisen, kommt es sehr häufig zu sogenannten Therapie-Resistenzen. Das Immunsystem, der Stoffwechsel und die Reizaufnahmefähigkeit des Pferdes sind angeschlagen. Als Folge bringen therapeutische Behandlungen ohne gleichzeitige Stoffwechsel optimierende Maßnahmen häufig nur unbefriedigende Ergebnisse. Aus diesem Grund wird Pferdhanf vielfach von Tierärzten und Therapeuten empfohlen, ob als Therapiebegleitung oder als aktive Gesundheitsvorsorge für Ihr Pferd.

Von der Vielzahl der Inhaltstoffe von Pferdehanf profitieren sowohl alte, kranke oder rekonvaleszente Pferde, als auch gesunde Pferde bei der Prävention von ernährungsbedingten Mangelerscheinungen.

Aktive Gesundheitsvorsorge setzt an, bevor Mangel-erscheinungen offensichtlich werden!

Gemeinhin wird in vielen Quellen berichtet, dass Omega 3 Fettsäuren und die besonders seltene Gammalinolsäure, Entzündungsprozesse günstig beeinflussen können.*

Pferde in freier Natur suchen sich die Gräser, Mineralien, Kräuter, Beeren und Wurzeln, die sie brauchen auf ihren täglichen Wanderungen. Unsere domestizierten Pferde haben nicht die Freiheit über bis zu zwanzig Kilometer am Tag ihre Vitalstoffe zu suchen, die für sie lebensnotwendig sind. Deshalb müssen unsere Hauspferde zugefüttert werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Pferdehanf enthält von Natur aus ein sehr breites Spektrum an Vitalstoffen. Viele Stoffe, die in Pferdehanf vorkommen, sind bei unseren Hauspferden häufig ein Mangel-Element. Beispiele hierfür wären Zink, Magnesium, aber auch Eisen, Selen und Vitamin E

Weiters findet man im Pferdehanf zahlreiche Antioxidantien wie sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine, wie Vitamin C, Vitamin E, B-Vitamine, Flavonoide und vieles mehr! Diese Vitalstoffe sind beispielsweise für den Zellschutz, Zellatmung und den Zellstoffwechsel, aber auch für den Hormonhaushalt und die Fruchtbarkeit von Pferden unabdingbar. Auch eine physiologische Muskelfunktion und der Aufbau eines gesunden Haarkleides sind maßgeblich von der Versorgung von Vitamin E abhängig. Auch B-Vitamine sind reichlich im Pferdehanf vorhanden. Diese sind wichtig für einen funktionierendeneine Pferden.

Magnesium ist ebenfalls für den Stoffwechsel, Ausscheidungsprozesse, einen gesunden Knochenaufbau aber vor allem auch für die normale Funktionsfähigkeit und die Entspannungsfähigkeit von Muskeln lebensnotwendig. Gerade auch nervöse Pferde und Pferde mit fester Muskulatur reagieren auf Pferdehanf sehr positiv. Calcium und Phosphor sind wichtige Bausteine von gesunden Knochen und Zähnen. Kalium ist ebenfalls für viele Stoffwechselvorgänge essentiell und für den Wasserhaushalt der Pferde verantwortlich.

Warum Pferdehanf als Zusatzfutter?

Pferdetherapeutin Sandra Fencl über die “Vitalstoffbombe” Pferdehanf

Pferdetherapeutin Sandra Fencl über die “Vitalstoffbombe” Pferdehanf. Ganzheitliche Pferdetherapie aus Leidenschaft! www.pferdetherapie.at

WAS KANN PFERDEHANF?

Pferdehanf wird von vielen Tierärzten

und Pferdetherapeuten verwendet und empfohlen:

Wenn Pferde verschlackt sind bzw. ein ungesundes Darmmilieu aufweisen, kommt es sehr häufig zu sogenannten Therapie-Resistenzen. Das Immunsystem, der Stoffwechsel und die Reizaufnahmefähigkeit des Pferdes sind angeschlagen. Als Folge bringen therapeutische Behandlungen ohne gleichzeitige Stoffwechsel optimierende Maßnahmen häufig nur unbefriedigende Ergebnisse. Aus diesem Grund wird Pferdhanf vielfach von Tierärzten und Therapeuten empfohlen, ob als Therapiebegleitung oder als aktive Gesundheitsvorsorge für Ihr Pferd.

Von der Vielzahl der Inhaltstoffe von Pferdehanf profitieren sowohl alte, kranke oder rekonvaleszente Pferde, als auch gesunde Pferde bei der Prävention von ernährungsbedingten Mangelerscheinungen.

Aktive Gesundheitsvorsorge setzt an, bevor Mangel-erscheinungen offensichtlich werden!

Gemeinhin wird in vielen Quellen berichtet, dass Omega 3 Fettsäuren und die besonders seltene Gammalinolsäure, Entzündungsprozesse günstig beeinflussen können.*
Magnesium ist ebenfalls für den Stoffwechsel, Ausscheidungsprozesse, einen gesunden Knochenaufbau aber vor allem auch für die normale Funktionsfähigkeit und die Entspannungsfähigkeit von Muskeln lebensnotwendig. Gerade auch nervöse Pferde und Pferde mit fester Muskulatur reagieren auf Pferdehanf sehr positiv. Calcium und Phosphor sind wichtige Bausteine von gesunden Knochen und Zähnen. Kalium ist ebenfalls für viele Stoffwechselvorgänge essentiell und für den Wasserhaushalt der Pferde verantwortlich.
Weiters findet man im Pferdehanf zahlreiche Antioxidantien wie sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine, wie Vitamin C, Vitamin E, B-Vitamine, Flavonoide und vieles mehr! Diese Vitalstoffe sind beispielsweise für den Zellschutz, Zellatmung und den Zellstoffwechsel, aber auch für den Hormonhaushalt und die Fruchtbarkeit von Pferden unabdingbar. Auch eine physiologische Muskelfunktion und der Aufbau eines gesunden Haarkleides sind maßgeblich von der Versorgung von Vitamin E abhängig. Auch B-Vitamine sind reichlich im Pferdehanf vorhanden. Diese sind wichtig für einen funktionierendeneine Pferden.
Pferde in freier Natur suchen sich die Gräser, Mineralien, Kräuter, Beeren und Wurzeln, die sie brauchen auf ihren täglichen Wanderungen. Unsere domestizierten Pferde haben nicht die Freiheit über bis zu zwanzig Kilometer am Tag ihre Vitalstoffe zu suchen, die für sie lebensnotwendig sind. Deshalb müssen unsere Hauspferde zugefüttert werden, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Pferdehanf enthält von Natur aus ein sehr breites Spektrum an Vitalstoffen. Viele Stoffe, die in Pferdehanf vorkommen, sind bei unseren Hauspferden häufig ein Mangel-Element. Beispiele hierfür wären Zink, Magnesium, aber auch Eisen, Selen und Vitamin E

Geprüfte Qualität

Um den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, begleitet uns seit vielen Jahren Dr. med. vet. Basikow - Futtermittelexperte und vereidigter Sachverständiger für Lebensmittel und Futtermittel - als Berater.

"Ich bin mit meiner Firma seit 7 Jahren als externer Spezialist und Dienstleister für die Qualitätssicherung der Firma Hempura beauftragt. Die Quallität wird regelmäßig überprüft und  gemeinsam wurde ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, mit dem Ziel die Abläufe zu optimieren und eine dauerhafte hohe Produktqualität zu gewährleisten.”


Dr. Basikow - öffentlich bestellter und vereidigter Gutachter für Futtermittel






"Ich bin mit meiner Firma seit 7 Jahren als externer Spezialist und Dienstleister für die Qualitätssicherung der Firma Hempura beauftragt. Die Quallität wird regelmäßig überprüft und gemeinsam mit mir wurde ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt, mit dem Ziel die Abläufe zu optimieren und dauerhafte hohe Produktqualität liefern zu können“

Dr. Basikow Sachverständigenbüro

 

 

 

Erfahrungsberichte

Stoffwechsel

stoffwechsel-pferdehanf"...Durch Zufall bin ich auf der Suche nach Verbesserungen auf den Pferdehanf gestoßen und füttere seit September 2011 – 3 Meßlöffel pro Tag. Im Winter 11/12 hat sie zum ersten Mal keine Symptome mehr gezeigt, hat sogar etwas zugenommen und mir ist zudem aufgefallen, daß Linda nicht mehr bei jeder kleinsten Arbeit verschwitzt ist."

Pferdehanf bei Stoffwechselproblemen beim Pferd...

Sommerekzemen

sommerekzemen-pferde„…Meinem Pony Philip geht es mit der Zufütterung von Pferdehanf sehr gut. Philip bekommt das Pferdehanf seit dem 01.06.2010 und seit dem hat er richtig tolle Hufe bekommen. Sein Sommerekzem ist deutlich besser geworden, er scheuert seine Mähne gar nicht mehr nur noch ganz leicht am Schweif. Er verliert jetzt auch sein Winterfell früher als Anfang Juni.“

Zum Erfahrungsbericht: Verbesserung von Sehnenproblemen...

Sehnenprobleme

Sehnenprobleme"...Diagnose: chronische Sehnenscheidenentzündung.

Dann habe ich von Pferdehanf gehört und es einfach mal ausprobiert. Nach nur wenigen Tagen habe ich mein Pferd kaum wieder erkannt. Aus dem faulen Phlegmatiker ist ein gehfreudiges lockeres Pferd geworden. Die Schwellung der Sehne ist weg, keine Anzeichen von Lahmheit, keine Schmerzreaktion auf Druck."

Zum Erfahrungsbericht: Verbesserung von Sehnenproblemen...

Hufrehe / Arthrose

hufrehe-arthrose"...Durch Zufall bin ich auf der Suche nach Verbesserungen auf den Pferdehanf gestoßen und füttere seit September 2011 – 3 Meßlöffel pro Tag. Im Winter 11/12 hat sie zum ersten Mal keine Symptome mehr gezeigt, hat sogar etwas zugenommen und mir ist zudem aufgefallen, daß Linda nicht mehr bei jeder kleinsten Arbeit verschwitzt ist."

Lesen Sie den Erfahrungsbericht über Arthrose beim Pferd...

Altes Pferd

altes-pferd„Nach 4 Wochen Fütterung mit Pferdehanf ist sein Fellwechsel nun endlich in vollem Gange und sein neues Fell glänzt wie schon ewig nicht mehr. Ausserdem fällt ihm die Bewegung eindeutig leichterund er bewegt sich als wäre er wieder mindestens 10 Jahre jünger. Wir sind nun schon einige Male wieder gemeinsam spazieren gegangen und er hat sichtbar Muskulatur zulegen können.“

Mehr über Fellwechsel bei alten Pferden…

30 Tage Geld zurück Garantie
Schneller Versand
Versand kostenlos
Mengenrabatt bis zu 30%
030-260 759 67

Hotline Mo-Fr. 10-18 Uhr

100% GELD ZURÜCK GARANTIE!